Mai 29

Allgemeine Informationen zum Kauf bzw. verkauf von Immobilien

Allgemeine Informationen zum Kauf bzw. Verkauf von Immobilien
Die Immobilie muss frei von Lasten, Belastungen, Mietern und Rechten Dritter sein.
Dies ist durch einen aktuellen Grundbuchauszug (nicht älter als 10 Tage) nachzuweisen, welcher gleichzeitig das
Grundbuch für diesen Zeitraum blockiert (Ersatz für die Auflassungsvormerkung).
Die Immobilie muss auf dem Laufenden sein bei: Abgaben für Strom, Wasser, Telefon, Müllabfuhr unerlässlich: Wohngeld oder
Urbanisationskosten (Comunidad) und Grundsteuern an die Gemeinde (Contribución Urbana oder IBI).
Die Immobilie muss ein Energiepass haben, sowie ein Etikett des Energiepasses , dieser muss mit der Nummer an den
Immobilienmakler als Kopie Übergeben werden, denn ohne dieses Etikett darf der Immobilienmakler  das Objekt nicht vermarkten.
Dies ist durch entsprechende Belege, wie auch durch die letzte Steuererklärung vor der notariellen Übertragung, von Seiten des
Verkäufers, nachzuweisen.
Bei Erwerb der Immobilie eines Spaniers, einer in Spanien registrierten Firma oder eines in Spanien residenten Ausländers, wird ein
Nachweis über die Kapitaleinfuhr der Kaufsumme benötigt.
Ist der Verkäufer ein nichtresidenter Ausländer (nicht mit 1. Wohnsitz in Teneriffa gemeldet), ist dieser Nachweis nicht erforderlich.Es muss jedoch darauf geachtet werden, *dass 3 % der verschriebenen Kaufsumme für eventuell anfallende Gewinnsteuern aus dem Verkauf einbehalten werden, sofern die Immobilie nicht vor dem 01.01.1987 vom aktuellen Eigentümer gekauft wurde.
Der Käufer und der Verkäufer benötigen eine Steuer-Identifikations-Nummer für Nicht-Residente, sprich eine NIE-Nummer.
3 % retención (evtl. Nichtresidentensteuer).
plusvalía (städtische Wertzuwachssteuer, wird auf den Wertzuwachs des Grundstücksanteils der Immobilie berechnet, je nach
Besitzdauer unterschiedlich.
Maklerkommission.
Zugewinnsteuer (bitte dazu einen Steuerberater zu Rate ziehen).
Grunderwerbssteuer 6,5 %, von der verschriebenen Kaufsumme.
Notar- und Registerkosten ca. 2 %, von der verschriebenen Kaufsumme.
Gebühren für Umschreibungen bei Wasser, Strom, Müll, Telefon und Steuern.

Copy Protected by Chetan's WP-Copyprotect.
Zur Werkzeugleiste springen